Wer steckt hinter den Tux-Tagen?

Jean-Frédéric Vogelbacher

Ich bin Informatik-Student, wohnhaft in Erlangen, und seit dem Kindesalter schon durch meinen Vater in die Linux und Open Source Welt gerutscht. Neben meinem Studium betreibe ich den YouTube-Kanal „Linux Guides“, auf welchem auch unter anderem die Tux-Tage veröffentlicht werden. Auf „Linux Guides“ veröffentliche ich seit Jahren lehrende Videos für Einsteiger und Fortgeschrittene, die sich überwiegend mit Themen rund um Linux beschäftigen. Ich habe das Projekt „Tux-Tage“ ins Leben gerufen, um uns alle gemeinsam besser zu vernetzen, und unser Wissen auszutauschen – Das ganze für jeden kostenfrei über das Internet erreichbar. Ich leite das Projekt, und kümmere mich um Organisatorische Sachen.

Michael Kraft

Ich bin Linuxer seit über 8 Jahren und komme aus dem Süden Brandenburgs. Mit meiner über 4-jährigen Berufserfahrung als Admin mit dem Schwerpunkt Linux-Server, Hosting und Webapplikationen stehe ich mit Rat und Tat den Tux-Tagen bei. Ein weiser Mann sagte mal: „Wissen wächst, Hardware veraltet!“ und genau deshalb stehe ich hinter diesem Projekt, um allen die Möglichkeit zu bieten, Ihr Wissen anzuhäufen. Ich bin kümmere mich hauptsächlich um die Server der Tux-Tage, und moderiere die Gaming-Nacht. Während der Veranstaltung selber weise ich die Vortragenden ein.

Luke Weiland

Ich bin Customer Support Agent im IT Bereich aus der Pfalz. Seit einigen Jahren bin ich überzeugter Fedora-Linux-Nutzer. Mich kennt man unter anderem aus dem Linux Guides-Discord, den ich stellvertretend für Jean moderiere und verwalte. Für mich sind offene Gesellschaften, die sich gegenseitig unterstützen und austauschen ein wichtiges Gut. Deshalb sind die Tux-Tage ein zu unterstützendes und zu förderndes Projekt, in dem ich mich gerne engagiere. Ich helfe Jean in der Organisation, und bereite unter anderem die Tux-Tage Umfragen vor. Auch moderiere ich größtenteils  mit Lars die Tux-Tage.

Lars Diel

Ich komme aus dem kleinen Ort Selm, was im nördlichen Münsterland liegt. Ich beschäftige mich seit 1995 mit Linux. Heute arbeite ich in der Hauptsache mit Manjaro Linux, Arch Linux auf meinen Raspberry Pi’s und LineageOS auf Handys (ja, ich bin paranoid). Beruflich bin ich seit 23 Jahren mit meiner Selbständigkeit als Softwareentwickelnder DevOps unterwegs, und halte Vorträge über Linux und wie man IT Projekte abwickelt. Ich moderiere die Tux-Tage mit Luke und Jean.

Jeanne V.

Ich benutze Linux schon seit dem ich meinen ersten Computer habe. An Linux mag ich, dass es sehr benutzerfreundlich ist und obendrein noch kostenlos. Ich nutze es sowohl für die Schule als auch für verschiedene Spiele. Die Idee, an den Tux-Tagen mitzuwirken, um möglichst viele Linuxer zusammen zu bringen, finde ich toll und deshalb will mich engagieren um ein wenig am Erfolg als Regisseurin mit zu arbeiten.

Philip Heiduck

Ich bin System Integrator bei einem mittelständischen Unternehmen im Rhein Neckar Kreis. Meine ersten Begegnungen mit Linux begannen mit Ubuntu und Linux Mint. Durch meine Ausbildung wurde das Interesse an Linux weiter geweckt, und habe Arch Linux für mich endeckt. Auch habe ich seit einiger Zeit die Linux Essential Zertifizierung bekommen. Mit meiner Linux Expertise im Privaten sowie im Unternehmerischen Bereich kann ich die Tux-Tage so optimal unterstützen. Ich finde es sehr wichtig, dass sich Menschen mit gleichen Interessen zusammenfinden, austauschen, und ihr Wissen bereichern können. Ich helfe Michael in der Betreuung der Server, und betreue sehr häufig die Vortragend*innen während der Präsentation.

Patrick Peschel

Ich komme aus den schönen Süden Brandenburgs und bin gelernter IT System Elektroniker.
Meine Schwerpunkte der Administration von mir sind Virtualisierung (ESXi) und MS Domänen.
Seit knapp 2 Jahren bin ich in einer neuen Firma, in der Linux-Anteil immer mehr zunimmt und ich sehr daran Interessiert bin mich dort weiterzubilden.
Und möchte das Team hier sehr gerne unterstützen wo ich kann.

Andreas Benzler

Als Urgestein in diesem Team bin ich seit Linux 0.99 GPL Slackware dabei. Weit über 20 Jahre als Systemadministrator in heterogenen Computerlandschaften unterwegs. „Viele Wege führen nach Rom. Bei Netzwerken und Internetplattformen komme ich an Linux nicht vorbei.“   Ich helfe bei den Tux-Tagen überall, wo der Schuh drückt.